Eine Spende zur richtigen Zeit

v.l.n.r. Monika Rößler, 1. Vorsitzende Marterer Forum, Ursula Stokowy, kath. Familienzentrum der Gemeinde Hl. Familie, Axel Reber, Stiftungsvorstand und Bernd Andernach, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes Rotkreuz-Stiftung Dortmund

Durch den Artikel “Kaputte Kita St. Laurentius” in den Ruhr Nachrichten Dortmund wurde die Rotkreuz-Stiftung Dortmund auf die Kita in Dortmund Marten aufmerksam. Was war geschehen? Der Starkregen im Juli hat die Kita mit voller Wucht getroffen. Die Räume, das Inventar und auch alle Spielsachen waren feucht geworden.

Es muss eine große Summe Geld investiert werden, um die Räumlichkeiten der Kita wieder herzustellen und für Spielsachen steht noch kein Geld zur Verfügung. Dieses Geld soll durch Spenden aufgebracht werden, worum sich der Förderverein Dortmund Marten und Germania kümmert.

Hier möchte die Rotkreuz-Stiftung mit ihrem Projekt “Kindertageseinrichtungen mit Spielsachen fördern” helfen und dem Förderverein Dortmund Marten und Germania einen Betrag von 1.500 € überreichen. Mit dem Geld soll für die Kita St. Laurentius Spiele, Bücher und Spielsachen gekauft werden.

Jetzt, in der Vorweihnachtszeit, kommt das Geld gerade richtig. Dann können sich die Kinder jetzt schon auf neue Spielsachen freuen, wenn sie voraussichtlich im Frühjahr 2022 wieder in ihre Kita zurückkehren können.

Unterstützen auch Sie unser Projekt “Kindertageseinrichtungen mit Spielsachen fördern” und überweisen einen Geldbetrag auf das Konto bei der Dortmunder Volksbank eG, IBAN DE51 4416 0014 6526 9369 00. Herzlichen Dank.

2022-04-01T10:37:19+02:00 18 Dezember , 2021|